• 1
  • 2
  • 3
  • 4

Gesundheitsförderung


Unsere heutige Lebensweise ist oft geprägt von Zeitdruck, Stress auf der Arbeit, im Haushalt, mit den Kindern, Eltern oder Verwandten etc. Selten nimmt man sich die Zeit für eine bewusste Auszeit. Meist wird dies erst klar, wenn der Mensch erkrankt ist und sich wieder auf sich besinnen muss. Doch so lange sollte man nicht warten.

Daher ist das Schlagwort Prävention und Gesundheitsförderung in aller Munde.

Immer mehr Menschen sind bereit sich für ihre Gesundheit und deren Erhalt Zeit zu nehmen. Auch Krankenkassen haben die Prävention als sinnvolle Maßnahme entdeckt und bezuschussen gesundheitsbewussten Versicherten Kurse zur Gesunderhaltung. Gefördert werden unter anderem Entspannungskurse, wie Progressive Muskelentspannung oder Autogenes Training und Stressmanagement-Kurse, bei denen der gesundheitsbewusste Umgang mit Stress im Mittelpunkt steht. Die Kostenerstattung der Präventionskurse liegt zwischen 75 und 95  Prozent, bei Kindern meist 100 Prozent.

Diese Bezuschussung und Anerkennung der Krankenkassen basiert auf der gesundheitlichen Wirkung der im Kurs erlernten Inhalte. Besonders die Wirkung von Entspannungstechniken ist wissenschaftlich gut belegt. Durch eine regelmäßige Ausübung von Entspannungsverfahren wie Autogenem Training oder Progressiver Muskelentspannung kann man bereits bestehende körperliche Beschwerden wie beispielsweise Spannungskopfschmerzen, Migräne, Nacken- und Rückenschmerzen, Bluthochdruck, Cholesterinwerte, Zähneknirschen, innere Unruhe etc. lindern bzw. beseitigen.

Auch wenn noch keine Beschwerden vorliegen, ist es besonders wichtig seine Gesundheit zu fördern und zu erhalten. Dies geschieht ebenfalls durch die Ausübung von Entspannungstechniken. Durch die bewusste Entspannung im Körper können Stressbelastungen abgebaut werden und man kann zahlreichen Krankheiten und Beschwerden vorbeugen. Gerade weil unsere heutige psychische Belastung und die Stressbelastung im Alltag so hoch ist, ist es wichtig einen Ausgleich zu schaffen und Körper und Geist zu entspannen. Da Entspannung den körperlichen Gegenspieler der Stressreaktion im Körper darstellt, kann hier ein sehr effektiver Stressabbau stattfinden.

Ein wichtiger Bereich in der Gesundheitsförderung ist die Stressprävention und hier neben Entspannung auch das Stressmanagement. Es ist wichtig im Alltag mit Stressbelastungen gesundheitsgerecht umgehen zu können. Oft ist das Wissen beispielsweise von gesunder Ernährung, Bewegung und Entspannung schon vorhanden, doch die Umsetzung im Alltag findet zu wenig oder gar nicht statt. Genau dies ist das Ziel meines Stressmangementkurses. Der Teilnehmer soll im Laufe des Kurses lernen, dass man durch Kleinigkeiten im Alltag gerade im Stressmanagement viel erreichen kann. Der Zeitaufwand ist meistens recht gering. Eine Kurzentspannungsübung von einer Dauer von 5 Minuten kann bereits im Körper viel bewirken und Stress abbauen. Auch die Arbeit an Gedankenmustern und die Integration von Achtsamkeit im Alltag können viel bewirken. Einen Überblick aller Inhalte des Stressmanagementkurses finden Sie unter Stressmanagement. Bei Fragen nehmen Sie einfach mit mir Kontakt auf.

 

Fördern Sie Ihre Gesundheit, indem Sie einen meiner Kurse besuchen, denn:

  • es wird geschätzt, dass ein Drittel aller Rückenschmerzen stressbedingt sind

  • die WHO prognostiziert, dass 2020 die Stressdepression eine der häufigsten Erkrankungen sein wird

  • Vorbeugung von stressbedingten Erkrankungen ist wichtig und effektiv

  • es ist "Zeit für eine Auszeit"

  • die Zeit für die eigene Gesundheit bleibt oft auf der Strecke, da uns andere Dinge im Alltag wichtiger erscheinen

  • die Gesundheit ist unser höchstes Gut

  • die Kosten sind durch die Krankenkassenerstattung sehr gering, Sie müssen sich nur die Zeit nehmen


Gesundheitsförderung Nicole Götz


Alter Coburger Weg 26

96253 Untersiemau

09565 / 610 622

info@gesundheitsfoerderung-goetz.de